Der Club

Der Foto-Club Darmstadt e.V. verbindet Menschen mit ausgeprägtem Interesse an Fotografie. Im folgenden finden Sie Beiträge, die die verschiedenen Aktivitäten genauer beschreiben.

Do. 15. 11.2018 -18:15 bis 19:15 Uhr: Führung durch die Ausstellung “Internationale KünstlerInnen aus Darmstadt im Portrait”

18:15-19:15 Uhr, Führung durch die Ausstellung “Internationale Künstler aus Darmstadt im Portrait” im Schauraum / Literaturhaus 
mit Theo Jansen und Shagayeg Sahar Ebrahimkhil

Im Rahmen der KulturRegion FrankfurtRhein-Main „Meinungsfreiheit gestern und heute“
Die Darmstädter FotografInnen: Marina D´Oro, Hannelore Anthes, Michael Frieser und Theo Jansen haben KünstlerInnen aus aller Welt besucht, die in Darmstadt ihre Heimat gefunden haben, mit ihnen gesprochen und sie porträtiert. Die Ausstellung zeigt die Porträts der internationalen KünstlerInnen in Darmstadt: SchriftstellerInnen, MalerInnen, BildhauerInnen, MusikerInnen, FilmemacherInnen und
JournalistInnen – ein lebendiges Plädoyer für die Freiheit der Kunst.

mehr

Do.8.11.18 – 19:30 Uhr: Nachlese Münster und Planung der nächsten Reisen

Do.8.11.18 – 19:30 Uhr: Nachlese Münster und Planung der nächsten Reisen.

Wie immer gibt es zur Nachlese einer größeren FC Reise einen kleinen Imbiss!
– Wir sehen uns gemeinsam die Bilder von der FC Reise nach Münster an (30.5.-3.6.18) .
– Für das geplante Fotobuch bitte ca. 30 Bilder in der besten vorliegenden Qualität mitbringen oder
zusenden.
– Besprechung über den Ausflug 2019 nach Walldürn vom 27.4.-28.4.19. Wer Interesse hat soll sich schnellstmöglich anmelden, da wir nur begrenzt Hotelzimmer zur Verfügung haben und diese auch jetzt schon zugesagt werden müssen.
– Gedanken darüber machen,  wo die nächste große Reise des FC gehen soll (5 Tage über Fronleichnam vom
10.6.-14.6. 2020. Dafür sammeln wir Ideen und Vorschläge.
.
Foto: Thomas Gabbert

mehr

Ergebnisse Halbjahres-Wettbewerb 2018 “Monochrome”

Ergebnisse Halbjahres Wettbewerb 2018 “Monochrome”:

1.  “Superkilen” – Michael Frieser
2. “Die Verabredung” – Manfred Wandel
3. “Laguna di Venezia” – Ludger Breil
4. “Elphi-verzaubert” – Gisela Güttler
5. “Hamburger Bahnhof” – Michael Frieser
6. “Stich ins Auge” – Isabella Groth
7. “Museumscafe” – Detlev Thorer
8. “Kubanischer Bauer” – Heinz Wehner
9. “entflieh dem Nebel” – Isabella Groth
10. “Kneipen-Treff” – Theo Jansen
.
Foto: “Superkilen” von Michael Frieser

mehr

Do. 25.10.18 – ab 19:00 Uhr Halbjahres Wettbewerb zum Thema “Monochrome” – Jurierung

Hier einige Informationen zum Wettbewerb:
Thema: Monochrome
Anzahl der möglichen Bildeinreichungen: max. 5 Bilder/Mitglied,
Letzte Bildeinreichung: 17 Uhr, vorausgesetzt die Bilder werden bis 12 Uhr per E-Mail mit Titelangabe angekündigt, damit dies in der Liste und als Platzhalter berücksichtigt werden kann.  
Jurierung durch anwesende Clubmitglieder und Gäste
In der Flurgalerie des Foto-Clubs werden anschließend die ersten 20 Arbeiten ausgestellt.

mehr

Do. 27.09.2018-19:30 – Bilder ansehen, bewerten und besprechen – jeder kann Bilder mitbringen – Manfred Wandel

Nach den ersten Versuchen am letzten Donnerstag: Wir wollen uns stärker mit der “Bildbewertung und anschließender Bild-Besprechung” befassen und dies auch als eine generelle Einübung hierzu betrachten, auch für unsere Halbjahreswettbewerbe, wo wir als Mitglieder die Bilder nach dem Punktesystem bewerten.  Zur Unterstützung werden wir entsprechende Bewertungsbögen bereitstellen. Foto: Erik-Kessels Bringt …

mehr

Do. 20.09.2018 – Bildbewertung – Kriterien für gute Bilder mit Theo Jansen und Michael Frieser

Kriterien zur Bildbewertung sind offenbar sehr unterschiedlich und reichen von rein formaltechnischen, über ästhetische, bis hin zu subjektiv-emotionalen. So kann ein “schlechtes” Bild gleichzeitig ein “gutes” sein, je nachdem in welchem Kontext es steht oder gesehen wird. Welche Kriterien finden für gute Bilder Anwendung? Sind es unsere aufgestellten Bewertungskriterien: Emotion/Wirkung; Information/Bildidee; Ästhetik/Gestaltung/Technische Umsetzung …

mehr

Do. 30.08.2018-19:00 Uhr: Lincoln Siedlung – Fotoexkursion

Wir besuchen die Lincoln-Siedlung 
Der Bau eines modernen, sozial gemischten und autoarmen Quartiers für 5000 Menschen ist im vollen Gang. Die Quartiersstrukturen entwickeln sich durch frühzeitige Beteiligung der zukünftigen Bewohner.  Zu Beginn erfolgt durch das Quartiersmanagement eine kurze Vorstellung des neuen Wohngebietes, um danach fotografische Impressionen einzufangen.
Treffpunkt: Mobilitätszentrale/Quartierswerkstadt-19:00 Uhr.  
Anfahrt: von der Heidelbergerstr. in die Noackstraße abbiegen. Am Ende der Straße ist auf der linken Seite die Mobilitätszentrale.
Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Foto: Stadtplanungsamt

mehr