Programm

Sep
13
Do
Projekt 100 Jahre Darmstädter Sezession 2019 – Bildbesprechung
Sep 13 um 19:30 – 21:30

An diesem Abend wollen wir zum ersten Mal die Fotos anschauen, die für das Projekt bisher fotografiert wurden und gemeinsam auswählen.
Info für die teilnehmenden Mitglieder:
Bitte bringt die Fotos auf einem Stick in 2 Ordnern mit:
1. Ordner: eine von euch favorisierte Auswahl, damit wir nicht alle Motive anschauen müssen.
2. Ordner: Aufnahmen, die ihr erstmal nicht ausgewählt habt – für den Fall, dass wir im 1. Ordner nicht fündig werden.

 

Okt
18
Do
Vorstellung der neuen Panoramakamera – Tester stellen sie vor
Okt 18 um 19:30 – 21:45
Okt
30
Di
Die. 30.10.2018- 19:30 Uhr: “Bildbesprechung” Vivarium mit Jennie Bödeker
Okt 30 um 19:30 – 21:30

Bitte max. 5 Bilder auf Stick mitbringen.

Jan
17
Do
„Banker, Bettler und Bordelle“ – Vortrag mit Ullrich Mattner
Jan 17 um 19:30 – 21:30
"Banker, Bettler und Bordelle" - Vortrag mit Ullrich Mattner @ Kennedyhaus, Vortragssaal | Darmstadt | Hessen | Deutschland

Banker, Bettler und Bordelle – Bars, Basare und Bohème: Warum die New York Times vom Frankfurter Bahnhofsviertel schwärmt
Redlight-Beamershow: Ulrich Mattner, Journalist, Fotograf und Publizist

Wir haben wiederholt den Frankfurter Fotografen Ullrich Mattner zu einem Vortrag eingeladen.
Diejenigen, die bei seinem ersten Vortrag dabei waren, den er im Fotoclub gehalten hat, werden sicher wiederkommen bzw. ihn weiterempfehlen. Ein Vortrag mit Ullrich Mattner verspricht ein intensives Eintauchen in die Welt des Frankfurter Bahnhofsviertels.
http://www.literaturhaus-darmstadt.de/programm/banker-bettler-und-bordelle-bars-basare-und-boheme-warum-die-new-york-times-vom-frankfurter-bahnhofsviertel-schwaermt/
Der Vortrag findet im Vortragssal im Erdgeschoss statt.

Mrz
2
Sa
„Mein Bild – Deine Geschichte“ mit Führung (Werner Mansholt)
Mrz 2 um 15:00 – 16:00

„Mein Bild – Deine Geschichte“ mit Führung um 15 Uhr (Werner Mansholt)

Es handelt sich dabei um ein interaktives Konzept:

Vier Künstler – Brigitte Satori-Constantinescu, Vera Fles-Schönegge, Isabel Merkle und Werner Mansholt – stellen insgesamt ca. 200 Fotos im Postkartenformat (ca, 13-18 cm) aus, aus denen sich Besucher ein Lieblingsbild auswählen und als Duplikat geschenkt bekommen können; sozusagen als Gegenleistung füllen Besucher anonym einen Fragebogen aus, in dem beschreiben wird, weshalb  dieses Bild gewählt wurde, was dabei empfunden wird, warum es berührt oder welche Geschichte es erzählt.

Es geht dabei darum, Bilder einmal genau zu betrachten und zu beschreiben, sie als Inspiration für einen eigenen kleinen Text zu wählen, nicht nur stumm zu konsumieren. Damit werden die Betrachter mit ihrem Text zum aktiven Teil der Ausstellung. Für die Künstler ergibt sich ein interessantes feed-back zu ihren Bildern. Eine Bereicherung für beide Seiten.

Atelierhaus Darmstadt, Riedeselstr. 15

Mrz
14
Do
Bilder Auswahl für Münster – Fotobuch
Mrz 14 um 19:30 – 22:00
Apr
18
Do
Besuch der Ausstellung des Fotografen „Antanas Sutkus“ Opelvillen
Apr 18 um 19:00 – 20:30
Apr
25
Do
Mitgliederversammlung des Foto Club Darmstadt
Apr 25 um 19:30 – 22:00
Mai
16
Do
Fotografieren im Martinsviertel
Mai 16 um 19:00 – 21:00

Durchs Martinsviertel führt uns Armin Schwarm
Treffpunkt: Mollerplatz vor dem Gartenlokal Gebhart
Beginn: 19:00 Uhr
Foto, Theo Jansen: : Stereo-Dia Abend in der Gaststätte Gebhart (März 2016) – Im Hintergrund der Datterich

 

Mai
23
Do
„Knipsen was das Zeug hält!“ Bernd Freese über die Fotografie am Bauhaus
Mai 23 um 19:00 – 21:00

Do. 23.05.2019 – 19:00 Uhr
in den Räumen des Kunstarchivs- Literaturhaus / John F. Kennedy-Haus
Vortrag: Knipsen was das Zeug hält!
Bernd Freese über die Fotografie am Bauhaus
Über das spannende Thema “Fotografie am Bauhaus” berichtet der Frankfurter Sammler Bernd Freese, begleitet von ausgewähltem Bildmaterial aus seiner umfangreichen Bauhaus-Sammlung.
Veranstalter: Kunst-Archiv 
Eintritt: 5 € 

 

Comments only by members.