Filterfotografie und Langzeitbelichtung – Vortrag vom Fotografen Olav Brehmer

Vortrag im Fotoclub Darmstadt mit Fotograf Olav Brehmer 
zum Thema Filterfotografie und Langzeitbelichtung:

Für beeindruckende Bilder braucht es meistens etwas mehr als „nur“ Know-how, Erfahrung und eine Kamera mit manuellem Modus. Mit Foto-Filtern kann man noch mehr aus den eigenen Bildern herausholen. Sie sorgen für eine optimale Belichtung der unterschiedlich hellen und dunklen Bereiche im Bild und lassen so intensivere Farben und klarere Konturen entstehen. Doch in unterschiedlichen Situationen kommen auch unterschiedliche Filter zum Einsatz.

Langzeitbelichtung bedeutet, dass man mit Spiegelungen, Dunkelheit und Helligkeit spielt und das Thema viel mehr beinhaltet als nur die Belichtung. Zeitlich bedeutet dies aber auch, dass man wissen muss, worauf man zu achten hat. Diese „Gesetze“ zum Thema Langzeitbelichtung und welche Bildergebnisse man mit der manuellen Belichtung erzielen kann, erklärt Olav Brehmer.

Nach dem Theorie-Teil haben wir die Möglichkeit die Filter zu begutachten, an zu fassen, auf- und abzuschrauben und somit mehr über die Handhabung zu erfahren.

Wir beschäftigen uns mit den Fragen:
Warum und wann wird welcher Filter benötigt?; Welche Filterarten gibt es? (Rechteckfilter und Rundfilter); Welche Unterschiede gibt es?; Was ist die richtige Handhabung?; Wie gelingt mit Filtern ein besseres Foto?; Was sind typische Aufnahmesituationen?; Was ist technisch zu beachten?; Langzeitbelichtung bei Tag (ND-Filter); Langzeitbelichtung bei Nacht; Wie erreiche ich ein optimales Ergebnis in der Bildgestaltung?

 

Comments only by members.